04122-9573 – 0 mail@vermessung-felshart.de

Stadtentwicklung Tornesch

Das Projekt

Seit mehr als zehn Jahren hat die Stadt Tornesch das Stadtrecht. In dieser Zeit hat sich im Bereich der wirtschaftlichen Ansiedelung und Entwicklung von Infrastruktur sehr viel getan. Nicht nur wegen der räumlichen Nähe des Bürositzes konnte das Vermessungsbüro Felshart zu jeder Zeit ein zuverlässiger Partner für diverse Bauvorhaben sein.
Im Bereich der gewerblichen Besiedelung hat die Stadt Tornesch mit dem „Businesspark Tornesch“ einen attraktiven Raum für diverse große und mittelständische Unternehmen geschaffen. Unter anderem haben sich die Deutsche Post mit einem Paketverteilzentrum, die Firma OKE-Werkzeugbau und das Pharma-Unternehmen medac im Businesspark niedergelassen.
Wohnraum wird in der am meisten wachsenden Stadt des Kreises Pinneberg durch die Ausweisung verschiedener Bebauungspläne bereitgestellt. Hier sind unter anderem der Bebauungsplan „Tornesch am See“ mit ca. 37 ha und der Bebauungsplan „Alter Sportplatz“ zu nennen.

Durch die kontinuierliche Expansion der Stadt Tornesch ist es neben der Erschließung von neuen Wohn-und Gewerbeflächen auch von höchster Priorität, die nötige Infrastruktur zu schaffen. Neben Wegen, Straßen und Ausgleichflächen müssen ebenso Bereiche für das soziale Leben integriert werden. Ein wichtiger Baustein ist das Torneum. Hierbei handelt es sich um eine große Sportanlage. Bestehend aus zwei Kunstrasenfußballplätzen, einem Rasenplatz, einer 3-Feld-Soccerhalle sowie Umkleidekabinen und angegliederter Gastronomie.

 

Vermessungstechnische Umsetzung

Das Team vom Vermessungsbüro Felshart begleitet die Entwicklung der jungen Stadt Tornesch von Anfang an mit seinem fundierten vermessungstechnischen know-how. Angefangen mit einem topografischen Aufmaß der Ist-Bestände aller Flächen zur weiteren Überplanung des Geländes, wurden weiter hoheitliche Grundvermessungen, wie Teilungsmessungen, Grenzherstellungen und Gebäudeeinmessungen, durchgeführt. Im Bereich der ingenieurtechnischen Vermessungen wurden Bauabsteckungen von Gebäuden, Wegen, Freiflächen und Straßenachsen sowie Straßentrassen umgesetzt.